Bleaching


Mit den Jahren ändert sich die Zahnfarbe. Aber nicht bergauf. Tee, Kaffee, alkoholische Getränke, Arzneimittel, Kosmetik sowie diverse Zahnerkrank­ungen hinterlassen tiefe Spuren in der Zahnfarbe. Die Zähne werden dunkler und gelber.

Die Durchführung einer professionellen Zahnauf­hellung (eines Bleachings) wird mit den Jahren immer dringender benötigt. Es stehen zwei Methoden der professionellen Zahnaufhellung zur Verfügung: In-Office-Bleaching (dieses wird in einer Zahnarztpraxis durchgeführt) und Home-Bleaching (die Aufhellungsmaßnahmen werden zu Hause durchgeführt). Wir verwenden beide Methoden. Beim In-Office-Bleaching werden hervorragende Ergebnisse innerhalb kürzester Zeit erreicht. Die Behandlung dauert etwa eine Stunde.

Auf die Zähne wird ein spezielles 38 %iges Wasser­stoffperoxid-Gel aufgebracht. Die Aufhellung wird dadurch erreicht, dass Aktiv­sauer­stoff in der Oberfläche des Zahnschmelzes abgespalten wird.

Bleaching

Die Anwendung einer UV-Lampe verstärkt diese Wirkung. Anschließend wird die Fluoridierung der Zähne für die Verstärkung des Zahnschmelzes durchgeführt. Beim Home-Bleaching fertigen unsere Fachleute anhand eines Gebissabdrucks eine Kunststoff­schiene an.

Der Patient füllt diese zu Hause mit einem Bleichgel auf und trägt die Kunststoff­schiene eine gewisse Zeit einige Stunden am Tag.

Die Durchführung des Home-Bleachings wird durch den Zahnarzt überwacht.